Was sind Polyphenole aus kaltgepresstem Olivenöl?

Veröffentlicht am: 16.07.2018 23:28:04
Kategorien : Die Welt der Olivenöl - alles rund um kaltgepresstes Olivenöl im Blog

Was sind Polyphenole aus kaltgepresstem Olivenöl?

 Polyphenole – mit ursächlich für gute Olivenölqualität

Spanien ist der größte Olivenölerzeuger weltweit. Wir finden hier nicht nur normales Olivenöl, sondern auch Olivenöl mit einer sehr hohen Qualität - das Olivenöl Extra Vergine. Doch damit das Olivenöl Extra Vergine eine hohe Qualität vorweisen kann, muss es einen bestimmten Anteil an Polyphenolen aufweisen. Doch was sind eigentlich genau Polyphenole?

Polyphenole sind Substanzen, die das Olivenöl vor Oxidation schützen und somit das Olivenöl haltbar machen. Außerdem schützen sie auch vor Licht und Hitze. Deswegen kann man dieses hoch qualitative Olivenöl auch zum Kochen oder Braten verwenden, da diese Polyphenole, im Gegensatz zu Vitaminen, hitzebeständig sind. Um so viele Polyphenole wie möglich in das Olivenöl zu bringen, werden die Oliven schon früh geerntet und gleich gepresst. Reife Oliven, eventuell schon auf den Boden gefallene Oliven, enthalten sehr wenige Polyphenole. Deshalb verderben diese, aus reifen Oliven erzeugte Öle, sehr schnell.

Hoch qualitatives Olivenöl, also Natives Olivenöl Extra, beinhaltet durchschnittlich zwischen 250 mg und 800 mg pro 100 ml / pro Liter an Polyphenolen. Billige Olivenöle enthalten jedoch nur circa 100 mg.

Leider findet man nicht immer den Polyphenolgehalt auf einer Flasche kaltgepresstem Olivenöl, jedoch wenn es angegeben ist, dann kann man daraus schließen, wie hoch die Qualität des Öles ist.

Teile diesen Inhalt

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

 (mit http://)

Suche im Blog

Kategorien

Verkaufshits

Sonderangebote

  • Spanisches Olivenöl Extra Vergine
    LAJAR

    Hochwertiges olivenöl Kaufen...

    9,11 € -8% 9,90 €

Tags